Die Blindenschule Abraha Bahta

Die Abraha Bahta Blindenschule wurde 1967gegründet und ist die einzige Grundschule für Sehbehinderte Eritreas. Sie befindet sich in Eritreas Hauptstadt Asmara. Unterrichtet wird altersgemischt von der 1. bis zur 5. Klasse. Die derzeit 100 SchülerInnen sind im Alter von sechs bis achtzehn Jahren. Die Schule wirkt auch als Förderzentrum für blinde /sehbehinderte Kinder, die  –  ab der sechsten Klasse – den Unterricht in den Regelschulen ihrer Heimatgemeinde besuchen. Die Abraha Bahta Schule wird als Internat geführt.  Auf dem Schulgelände befindet sich auch das Brailledruck-Zentrum für ganz Eritrea. Hier werden die Schulbücher für den Unterricht gedruckt, aber auch Braille-Bücher für Erwachsene. Die Braille-Bibliothek ermöglicht es Blinden, die eine Ausbildung erfahren haben, sich selbständig anhand der Leihbücher weiter zu bilden.  

Die Schule ist renovierungsbedürftig !

Die Blindenschule ist in die Jahre gekommen. So gut wie alles muß nach und nach repariert, renoviert oder komplett ersetzt werden. Angefangen an den Räümlichkeiten, bis hin zu  Sanitäranlagen und Wasserver-und entsorgung. Zur Verbesserung des Schulalltags gehört auch neues Mobiliar, die Neuausstattung der Aufenthalts-und Schlafräume, sowie Material für den Unterricht und für die Herstellung der Brailleschriften.

Seit 2020 haben wir uns daran gemacht, der Schule bei den dringend notwendigen Renovie-rungsarbeiten finanziell zu helfen. Ein mehrstufiges Konzept wurde von den Verantwortli-chen der Schule ausgearbeitet und damit begonnen, es zu realisieren.

Neuerungen in der Blindenschule

Rund 100 Kinder der 1. bis 5. Klasse wohnen nach Geschlechtern getrennt in mehreren Schlafräumen des Internats. Für sie wurden neue Matratzen mit Bettzeug wie Kissen, Laken, Betttücher und Decken bei Firmen in Asmara sowohl gekauft, als auch neu hergestellt.

Renovierung der Mädchen-Schlafräume

Die Bodenplatten in den Schlafräumen der Mädchen sind noch aus der Gründungszeit der Schule in den 60er Jahren und dementsprechend abgenutzt und brüchig. Das birgt auch die Gefahr von Unfällen für die blinden Kinder, zudem läßt sich der Boden äußerst schwierig reinigen. Weil es eine Verzögerung der Lieferung von ausreichend Material gegeben hat, wurde die Erneuerung des Bodens in den Schlafräumen der Mädchen erst im August 22 abgeschlossen. Notwendige Reparaturmaßnahmen von Türen, Mobiliar, Austausch von kaputten Fenstern oder neue Verglasungen werden sukzessive umgesetzt. Bettgestelle werden repariert oder ersetzt.

Freizeit gestalten

Zu den Hauptatraktionen für alle Schülerinnen und Schüler der Blindenschule gehört der jährlich geplante Ausflug nach Massawa. Mehrere Busse werden gechartert. Lehrer und Betreuer gestalten ein Freizeitprogramm und verbringen 2 unbeschwerte Tage am Roten Meer. Das EHD sponsert diesen Ausflug für die Kinder und Jugendlichen.

Mehr Entdecken

Landwirtschaft

Dem Klimawandel trotzen

Wetterextreme erfordern Umdenken in der Landwirtschaft. Hunger kann verhindert werden Von Martin Zimmermann und Dirk Vogelsang Bei dem Antritt unserer dreiwöchigen Reise nach Eritrea hatten

Weiterlesen »
Aktuelles aus dem Verein

Jahresbericht 2023

Hier unser Jahresbericht 2023  zum Download.Dieser Jahresbericht für Spender und Interessenten ersetzt nicht den Rechenschaftsbericht des Vorstandes. pdf download Vorwort Liebe Unterstützer*innen des EHD, liebe

Weiterlesen »
Bildung

Gehörlosenschule Keren Update

Projektarbeiten sind abgeschlossen Die erste Phase unseres Projektes mit der Evangelisch – Lutherischen Kirche Eritreas in Keren waren Erneuerungen und Renovierungen im Sanitärbereich der Gehörlosenschule.

Weiterlesen »
Bildung

Die Sewra Elementary School

Eine langjährige Partnerschaft verbindet die Grundschule in Asmaras Stadtteil Mai Temenai mit dem EHD.  Eine Grundsanierung der Schule wurde bereits 2008 bis 2010 von EHD

Weiterlesen »
Menü

Kopieren der Medien dieser Website wird nicht unterstützt.

You cannot copy media content of this page.