DAUER-SPENDEN-AKTION Milchpulver

Hilfe für die Kleinsten im Waisenhaus Godaif

Im Waisenhaus Godaif werden alle Waisenkinder unter 3-4 Jahre aufgenommen.

Unter den Waisenkindern sind nicht nur ausgesetzte Babys, sondern auch solche, deren Mütter bei der Geburt starben, die nicht bei Verwandten untergebracht werden können…
Manche von den Kindern im Waisenhaus sind gerade mal ein paar Wochen alt – allesamt zierliche Babys, die von den Mitarbeiterinnen im Waisenhaus liebevoll umsorgt werden. Wir wollen mit Ihrer Hilfe die Kinder dauerhaft unterstützen können.

Unsere Hilfe

konzentriert sich genau auf die Kinder, die im Alter von wenigen Tagen, Wochen
oder Monaten im Waisenhaus versorgt werden. Die Kleinen müssen mit spezieller
Babymilch ernährt werden, da Kuhmilch für den Organismus der Säuglinge nicht geeignet
ist. Bereits im vergangenen Jahr haben wir die Waisenkinder in Godaif
unterstützt.

Mit unserer Dauer-Spendenaktion

bitten wir Sie um Spenden für dieses Projekt. Sie können ganz sicher sein: Ihre Spende kommt an! Davon überzeugen wir uns regelmäßig bei Besuchen vor Ort.

 

Ihre Spende rettet Leben

Der Preis für adaptierte Säuglingsnahrung entspricht ungefähr dem Preis in Deutschland: Rund 180 Euro im Monat kostet es, einen Säugling zu ernähren.

Unser Ziel ist es, die Ernährung der Säuglinge im Waisenhaus Godaif für den Bedarf eines Jahres zu sichern.

Ein Monatsbedarf für ein Baby kostet 180 Euro.

Ein Baby ein Jahr lang zu versorgen kostet 2160 Euro.

 

Spendenkonto:

EHD

Volksbank Plochingen

IBAN DE86 6119 1310 0811 6750 09

Stichwort
„Godaif“

Unser PayPal Konto:

PayPal Logo
baby1_web
Dieser Säugling im Waisenheim Godaif braucht Ihre Unterstützung

Mehr Entdecken

Aktuelles aus dem Verein

Jahresbericht 2021

Hier unser Jahresbericht 2021 zum Download. Dieser Jahresbericht für Spender und Interessenten ersetzt nicht den Rechenschaftsbericht des Vorstandes. pdf download Vorwort Liebe EHD-Unterstützer/innen und Leser/innen,

Weiterlesen »
Menü

Kopieren der Medien dieser Website wird nicht unterstützt.

You cannot copy media content of this page.