Rechenschaftsbericht für 2018

Rechenschaftsbericht für das Geschäftsjahr 2018

Die letzte Ordentliche Mitgliederversammlung (MV) vor einem Jahr hat 7 Satzungsänderungen beschlossen und musste Einen durch eine außerordentliche MV im Mai 2019 richtigstellen und nochmal abstimmen. Dies wurde vom Registergericht eingefordert. Wir haben im vergangenen Jahr versucht, Weichen für die Zukunft des Vereins zu stellen.

Verein

Zum heutigen Stand hat das EHD 24 ordentliche Mitglieder und 17 Fördermitglieder.

Alle Mitgliedsbeiträge wurden ordnungsgemäß entrichtet.

Die EHD -Struktur besteht aus

  • Vorstand im Ehrenamt mit 5 Personen
  • ehrenamtliche Kontrollkommission mit 3 Personen
  • ehrenamtlicher Geschäftsführer
  • Büroleiter ehrenamtlich in der Geschäftsstelle Plochingen. Das Büro ist freitags halbtägig besetzt.

 

Unser in 2017 beschlossenes Projekt in eigener Sache, Bestandsaufnahme und Zukunftssicherung des EHD haben wir schon Anfang 2018 weitgehend unbearbeitet aufgegeben. Leider scheiterte das Vorhaben an der mangelnden Beteiligung und Zeitmangel der Mitglieder. Demzufolge wurde auch keine außerordentliche MV im März 18 einberufen, sowie keine Klausurtagung im Juni für die Mitglieder während des Jahres 18.

Einige positive Ideen und Ansätze wurden jedoch aufgegriffen und anfänglich umgesetzt, wie

  • Neugestaltung Internetpräsenz
  • Flexible Beitragsgestaltung ermöglichte neue Mitglieder
  • Neuausrichtung Öffentlichkeitsarbeit als VS Aufgabe
  • Konsequentes online fundraising und social media
  • Projektmittelverwaltung mittels Tagesgeldkonten
  • Quartalsberichterstattung KA an den VS und Saldenübersicht wöchentlich an Vorsitzenden
  • Datenbankverwaltung mittels MS Access
  • Homeoffice Hilfe zur Unterstützung Büro
  • Bilder Kalender 2019 termingerecht fertiggestellt

 

Vorstands- und Projektarbeit

Durch sehr gut vorbereitete Vorstandssitzungsvorlagen und konkreten Beschlussvorlagen konnten 5 Sitzungen durchgeführt werden. Zahlreiche Beschlüsse sind im Cirkularvefahren getätigt worden und es gab überdies informellen und inhaltlichen Austausch zwischen Vorstandsmitgliedern. Im Februar beschloss der Vorstand einstimmig den Abbruch der Beziehungen zu einer Unterstützergruppe auf Gegenseitigkeit.

Die Projekte des EHD im Bereich Dentalmedizin wurden abgeschlossen und gegenüber dem BMZ abgerechnet, weitere zahnmedizinische Projekte sind nicht geplant worden, da das BMZ zudem eine weitere Unterstützung an eine Evaluation aller seither durchgeführten Projekte in der Dentalmedizin abhängig macht. Die Evaluation wurde nicht beantragt.

Zu Partnerorganisationen wie SUKE (Schweizer Unterstützungskomitee für Eritrea) und Erikbv (Eritreischer Verein für Körperbehinderte in Stuttgart) besteht eine gute Zusammenarbeit. Es wurde auch eine bessere Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen EHD und SUKE vereinbart.

Nach einen Vorbereitungsaufenthalt der Geschäftsleitung EHD im Januar vor Ort ging es hauptsächlich um Projektangelegenheiten

  • mit dem Gesundheitsministerium MoH (Ministry of Health)
  • der NCEW (Gewerkschaft) und NUEYS (Jugendorganisation)
  • Klinikpartnerschaft Projektmonitoring und Vorbereitung GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) Neuprojekt

Zukunfts-u entscheidungsweisende Besuche folgten bei

  • Kriegsversehrtenvereinigung (ENWDVA)
  • SEWRA-Schule für ein Neuprojekt
  • BIDHO Assoziation (Aids-Hilfe) zur Auslotung unserer Unterstützung
  • Gehörlosenschule der ELCE (Evangelisch Luth. Kirche) in Asmara und Keren
  • Waisenheim in Godaif
  • Meetings mit Regierungsvertretern und Institutionen. Die Frage Zollangelegenheiten konnte nicht umfänglich geklärt werden.

Erfolgreich abgeschlossen wurden

  • Projekt Klinikpartnerschaften mit der GIZ und die Anästhesieausbildung und Notfallmedizin mit der EKFS Stiftung (Else Kröner Fresenius Stiftung) Mitte des vergangenen Jahres.
  • Finanziell abgesichert waren der Spielplatz KIGA Berak über betterplace und der Schulausflug der Blindenschule Asmara über betterplace und der Frankfurter Unterstützergruppe.
  • Das Projekt Internetkaffee Mendefera wurde noch nicht zu unserer Zufriedenheit umgesetzt.
  • Eine Linearsonde für 2 Hospitäler wurde günstig erworben.

Die Einnahmen aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen, sowie Zuwendungen beliefen sich 2018 auf 120.582 Euro, wobei die jahresübergreifende Finanzsituation berücksichtigt werden muss. (siehe Rechnungslegung)

Die Ausgaben für Projekte, Verwaltung und Gebühren waren 149.270 Euro. (siehe Rechnungslegung)

 

Vorausschau Projekte 2019

Unmittelbar nach dem Wechsel des Leitungsgremiums des EHD Oktober 2018, hat der neue Vorstand die Arbeit des EHD erörtert und mehrere Beschlüsse für 2019 gefasst.

  • Der nötige Wechsel der Fenster und Türen sowie Malerarbeiten in der SEWRA Schule in Asmara wurden als Kleinprojekt ausgewählt, das EHD und SUKE kooperativ finanzierten.
  • Genauso zwei Projekte mit der Aidshilfe BIDHO Assoziation im Bereich Einkommenssicherung Weberausbildung und Aufklärungskampagnen mit HIV-positiven Jugendlichen.
  • Ein weiterer Projektantrag an EKFS zur Stabilisierung und Stärkung des Departments of Anesthesia wurde erstellt und ist noch in der Entscheidungsphase, da bislang mit dem College kein Memorandum of Understanding abgeschlossen werden konnte.
  • Außerdem wurde ein Folgeprojekt Klinikpartnerschaften mit GIZ beantragt, von der GIZ genehmigt und startet im November 2019.

Wie in fast allen humanitären Vereinen stellen auch wir im EHD einen kontinuierlichen Spendenrückgang fest. Diesem Trend wollen wir in Zukunft verstärkt durch aktive Mitgliederwerbung und ausreichende Fördermittelbeantragung versuchen entgegen zu wirken.

Der Beschluss des Vorstandes, Martin Zimmermann als ehrenamtlichen Geschäftsführer zu gewinnen haben wir nicht bereut, dafür möchte ich ihm im Namen des gesamten Vorstandes meinen Dank aussprechen. Genauso unser herzliches Dankeschön an Lothar Sohns, der rastlos die Geschicke im Büro leitet und uns oft auf die richtige Spur zur Erledigung der anfallenden Aufgaben gelotst hat und vor allem federführend in der Spendenwerbung auf betterplace und anderen Plattformen ist.

Das jährliche DZI Spendensiegel wurde uns wieder erteilt.

 

Für den Vorstand

Ulrich Vollmer 1. Vorsitzender EHD

Mehr Entdecken

Aktuelle Spendenaktionen

Gut Für den Landkreis Spendenaktion

Wir haben mal wieder tolle Neuigkeiten für Euch! Am 07.09.2020 startet die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen auf gut-fuer-den-landkreis-esslingen.de wieder eine Spenden Verdoppelungsaktion. Unser Projekt “Wir helfen HIV-positiven Menschen ihr Leben in

Weiterlesen »
Aktuelles aus dem Verein

Jahresbericht 2019

Hier unser Jahresbericht 2019 auch zum Download. Dieser Jahresbericht für Spender und Interessenten ersetzt nicht den Rechenschaftsbericht des Vorstandes auf der kommenden Mitgliederversammlung. Leider wissen

Weiterlesen »
Landwirtschaft

Wasser für drei Dörfer

Wasserprojekt „Three Villages“ Erd- und Wasserkonservierung sowie Wasserversorgung in Digi, Gubaraki und Shebseleba Das EHD arbeitet seit 1996 im Projektgebiet der Anseba Region. Neben der

Weiterlesen »
Menü