DANKE

Liebe Unterstützer und Spender des EHD

Herzlichen Dank für Ihre Treue und Spendenbereitschaft

Seit über 4 Jahrzehnten ist das EHD mit humanitärer Hilfe für Menschen in Not sowie Unterstützung von Entwicklungsprojekten in Eritrea aktiv.

Nichtregierungs-Organisationen, soziale Vereinigungen, Dorf -und Schulkomitees, aber auch Ministerien und Regionalverwaltungen schätzen uns als verlässlichen Partner für Hilfe zur Selbsthilfe.

Wir würden gerne mehr als das, was wir zusagen können, auf die Beine stellen.

Das hängt in erster Linie von Ihnen, unseren Spendern und Unterstützern ab.

Im vergangenen Jahr haben wir vor allem soziale Projekte für Menschen mit Behinderung und Krankheit unterstützt.

Die Kinder der Blindenschule in Asmara konnten ihr Highlight des Jahres, den dreitägigen Schulausflug ans Rote Meer realisieren.

HIV- positive Jugendliche konnten zum ersten Mal in ihrem Leben an Aufklärungskursen über AIDS teilnehmen.

Frauen mit AIDS werden als Weberinnen ausgebildet, um das Auskommen für ihre Familien zu sichern.

Die Kleinsten des Waisenheimes in Godaif bekommen ihre spezielle Babynahrung, ohne die sie nicht leben können.

Zudem konnten wir durch Ihre Spenden verschiedene andere Projekte auf den Weg bringen:

Die Eltern-und Lehrervereinigung der „SEWRA Elementary School“ hat ihre Schule renovieren können.

Das Dorfkomitee in Berak hat endlich das Geld für die Erneuerung des Kindergartenspielplatzes erhalten. Die Spielgeräte werden auf dem lokalen Markt in Eritrea produziert.

Das Folgeprojekt Klinikpartnerschaft Ultraschall konnten wir durch GIZ- Finanzierung beginnen.

Die Toiletten und Waschräume in der Gehörlosenschule Keren werden demnächst saniert.

Die sozialen „Dauerbrenner“  – die Unterstützung der HIV-Selbsthilfeorganisation BIDHO und des Waisenheims Godaif – wollen wir im neuen Jahr als ständige Projektunterstützung etablieren.

Neue Projekte zur Einkommenssicherung für Kriegsversehrte würden wir liebend gerne in unser Programm aufnehmen.

Dazu brauchen wir auch weiterhin Ihre Unterstützung und Solidarität für die Menschen in Eritrea.

 

Ulrich Vollmer 1. Vorsitzender EHD

Mehr Entdecken

Umgesetzte Projekte - Bildung

Webprojekt Keren

Ziel: Einkommenssicherung durch Entwicklung von Fertigkeiten im Webhandwerk für Menschen die mit HIV/AIDS leben. Eröffnung von Verdienstmöglichkeiten um den Lebensunterhalt eigenständig zu sichern und ein

Weiterlesen »
Soziales

Zuchtziegen für 37 behinderte Frauen

Projektbeschreibung Zuchtziegen für 37 behinderte Frauen in Tsorona Partner: Eritrean National War Disabled Veterans Association  (ENWDVA) INFORMATIONEN ÜBER DIE KRIEGSVERSEHRTENORGANISATION ENWDVA Die Vereinigung wurde 1993

Weiterlesen »
News

Fahrräder für Eritrea

Zusammenarbeit bringt was in Bewegung… Sogar das SWR-Fernsehen war zugegen, als zahlreichegebrauchte Fahrräder und auch Ersatzteile von vielen Helfern in einem Schiffscontainer verstaut wurden, der

Weiterlesen »
Menü
Kopieren der Medien dieser Website wird nicht unterstützt. You cannot copy media content of this page.